Abteilung Fussball

 

Willkommen auf der Internetpräsenz der Betriebssportgemeinschaft UKM.

Neben aktuellen Terminen und Infos rund um das Spielgeschehen bekommst Du hier auch einen kleinen Einblick in die Truppe.


Thema Trainingsanzüge


 

Die Anzüge sind ausgeliefert! Ein Lob an das Anzug-Team die diesen Job beinahe freiwillig ausgeführt haben!

Demnächst also anschwitzen in feinem Zwirn.

 



Training

 

Damit uns im Endspurt nicht Puste ausgeht, trainieren wir montags auf der Egelshove, Mecklenbeck. 

      Immer um 19:30 Uhr. Auf Rasen. Oder Kunstrasen.

 



Aufstiegsrunde

Dank des Unentschieden im Nachholspiel gegen LWL (O-Ton Bosco: Wir brauchen die Punkte vom Grünen Tisch nicht, wir wollen unser Torkonto aufbessern) haben wir es tatsächlich noch geschafft, drei Teams an uns vorbei zu winken. Vom vierten Platz (einen Punkt Rückstand auf den Tabellenführer) gehts in die Aufstiegsrunde.

Die Spiele sind terminiert. Der Austragungsort und die Anstoßzeit hingegen noch nicht fix, dafür sind 2 Spielausfälle zu beklagen. Somit bleiben noch zwei Partien im Saisonendspurt:

 

Los gehts am

Mo. 18. September gegen DRV / GAD und zum Schluß am

Mo. 25. September gegen FL / LBS

 

Sobald Klarheit bzgl. Anstoßzeit und -ort besteht, schalten wir die Dohlen.



das nächste Spiel

 

UKM - DRV/GAD

- : -

Mo. 18.09.2017 | Anstoß 18:15

Mecklenbeck

 



8. Spieltag

LWL - UKM    3:3



5. Spieltag

UKM - BASF   6:4

 

Aufstellung:

 

 

Der gute Saisonverlauf zeigte sich im Laufe des Tages in der Spieltags-Dohle als sage und schreibe 19 Männer ihr Kommen angekündigt hatten. Um Tränen am Spielfeldrand zu vermeiden, entschied der Co-Co-Trainer sich dafür, proaktiv Veteranen anzusprechen um dieses Dilemma zu lösen. Auch in der Betriebssportliga gibt es Regeln und eine besagt, dass man max. 17 Spieler einsetzen darf. Zum Wohle der Mannschaft und um der Jugend den Spaß am Spiel nicht zu nehmen, gab es Freiwillige die das Team von außen erwähnenswert stark unterstützen!

 

 

Der Gegner war dieses Mal die Truppe der BASF. Eine Mannschaft die bekanntermaßen mit sehr guten Fußballern gespickt ist. Außer sie bekommen nicht genug zusammen…An diesem Abend waren sie aber genug und so konnte das Spiel vom Schiedsrichter angepfiffen werden. Von Beginn an motivierte der Coach das Team und einzelne Spieler. „Kaya, noch 10 Minuten dann kommst du raus“ gab es etwa in Minute 5 zu hören. Aber es war auch nötig, die BASF Truppe zeigte wie erwartet ein sicheres Passspiel und unsere Jungs taten ihr Möglichstes um die Räume dicht zu machen.

 

 

 

Das Spiel nahm an Fahrt auf, unsere Jungs kamen immer besser mit dem starken Gegner zurecht. Die Offensivabteilung mit Fabi und Christian setze die gegnerische Abwehr Zusehens unter Druck. Ein Nachsetzen von Fabi und ein anschließend versemmelter Flugkopfball, ermöglichten Christian den Ball im zweiten Versuch einzunetzen, 1:0!

 

 

Ein haarsträubender Fehler in der schwachen BASF Abwehr führte kurze Zeit später zum 2:0, Torschütze ebenfalls Christian. Die versammelte Prominenz am Spielfeldrand hatte Christian zu diesem Zeitpunkt bereits als Spieler des Spieltags bestimmt, schließlich hatte er auch eine Einstandskiste mitgebracht!

 

 

 

Fabi wollte seinem Sturmpartner in nichts nachstehen und erhöhte noch vor der Pause nach Zuspiel vom Man of the Match auf 3:0. Am Spielfeldrand war man sich sicher die beste Halbzeit der Saison gesehen zu haben und machte sich eine weitere Runde aus der Einstandskiste auf.

 

Der Co-Co-Trainer ermahnte in der Halbzeit mit erhobenem Zeigefinger das man noch mindestens 3 Hütten machen müsse. Niemand ahnte zu dem Zeitpunkt wie recht er damit haben würde…

 

Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hatte, mit einem Tor von Christian, 4:0! Dann begann der Auftritt eines hier nicht näher benannten Spielers der mit einem sehenswerten Luftloch das 4:1 einleitete. Als Reaktion versenkte Fabi eine Hereingabe auf Rasenhöhe per Flugkopfball zum 5:1. Was für Spiel! Doch der bereits erwähnte, namenlose Spieler wollte noch mehr. Foul am 16er, gelb und in der Folge das 5:2. Verrückt! Christian hatte in der Zwischenzeit die Abwehr der BASF so durcheinandergewirbelt, dass diese nur noch ihn verteidigen wollten. Bezirkslambers nutze das gnadenlos aus und zog einen mächtigen Sprint durch die Abwehr an und legt vor dem Tor auf Simon quer, 6:2!

 

 

Noch hatte der Mann ohne Namen allerdings nicht genug und lud die gegnerische Offensive erneut ein, 6:3. Als dann im Anschluss noch das 6:4 fiel, wurde die Mannschaft Zusehens nervös. BASF feuerte nun aus allen Lagen und unseren Spielern merkte man einmal mehr an, dass wir an 2 x 40 Minuten nicht gewöhnt sind.

 

 

Zu guter Letzt pfiff der sehr gute Schiedsrichter das Spiel aber ab und wir sinnierten noch lange nach Spielende bei einer weiteren Einstandskiste, danke Hannsi, ob wir einen kleinen Überläufer in unseren Reihen haben.



Revolution in der Liga

 

Auf der Versammlung des Dachverbandes der Betriebsportligen in Münster, kurz BSV, wurde beschlossen, die Spielzeit auf 2 x 40 Minuten zu erhöhen. Damit wächst der Druck auf das Trainerteam beachtlich, die neuen Trainingstrukturen umzusetzen damit die Mannschaft dieser Mehrbelastung auch standhält. Nach erstem Entsetzen zeigten sich viele Spieler erleichtert, daß zumindest die Anzahl der Auswechslungen nun offiziell bei sechs Spielern steht. Wir sind gespannt wie sich diese Regeländerungen auf die Saison auswirken wird.



Mannschaft


Liga


Mitmachen



Interna